Hinweis zum Corona-Virus

Liebe Rehabilitandinnen und Rehabilitanden, liebe Angehörige,

immer wieder erreichen uns Nachfragen, ob die SRH Medinet Fachklinik Alte Ölmühle trotz der aktuellen Corona-Situation weiterhin Rehabilitanden aufnimmt.

Ja, wir nehmen auf!

Ausgenommen davon sind natürlich an Covid-19 erkrankte Patienten oder Patienten, bei denen der begründete Verdacht einer Erkrankung besteht. Sollten Sie daher einen begründeten Verdacht haben - beispielsweise, weil Sie Erkältungssymptome oder erhöhte Temperatur aufweisen oder Kontakt zu mit Covid-19 Infizierten hatten - rufen Sie uns bitte vor Ihrer Anreise an.

Mit den besten Grüßen

das Team der
SRH Medinet Fachklinik Alte Ölmühle

Zur Newsübersicht

15. SHG-Tag

Das war er:
(v.l. Burkhard Thom, Chefärztin Dipl.-Med. Gitta Friedrichs, Lutz Poniatowski)
Das war er:

Der 15. Selbsthilfegruppentag in Magdeburg

„Gemeinsam stark & suchtfrei, Selbsthilfe verbindet!“: Das war das Motto des 15. SHG-Tages am 12.11. in der SRH Medinet Fachklinik Alte Ölmühle. Verschiedene Selbsthilfegruppen aus der Stadt und der Umgebung standen am Samstag den interessierten Rehabilitanden gerne Rede und Antwort.

Wussten Sie, dass 1837 die erste Selbsthilfegruppe (SHG) ihre Arbeit aufnahm? 🤔Kaum zu glauben, aber ja. Die Idee zur Selbsthilfe in der Gemeinschaft ist also nichts Neues, sondern inzwischen fast 200 Jahre alt und hat sich bewährt. Damals sprach man noch über Enthaltsamkeitsvereine gegen Missbrauch geistiger Getränke. Wie wichtig SHG heutzutage bei der Erhaltung von Abstinenz ist, klärte die Chefärztin Dipl.-Med. Gitta Friedrichs in ihren einleitenden Worten zum 15. SHG-Tag und bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen. Dabei muss es nicht unbedingt eine „klassische SHG“ sein, die dabei unterstützt, wieder soziale Kontakte und neue Perspektiven zu finden, Isolation und Ausgrenzung zu überwinden. Wichtig ist die Gemeinschaft, die dabei hilft, nüchtern oder clean zu bleiben.

Ein gutes Beispiel dafür ist Herr P., ein ehemaliger Rehabilitand, der in der Musiktherapie seine Liebe zur Musik wieder entdeckt hat. Für ihn ist die Gemeinschaft der Band seine SHG. Er ist jetzt sogar festes Mitglied der Sax´n Anhalt VIP-Band unter der Leitung von Uli Haase. 👏

Nach der offiziellen Eröffnung der Veranstaltung sorgte ein aktueller Rehabilitand für den nötigen Gänsehautmoment. Am Klavier mit Noten von Beethoven und Chopin. Mit „Piano leise“ verzauberte er das Publikum. Jahrelang war sein Talent verschüttet von seinem Suchtmittel. Unter der Leitung von Uli Haase, dem Musiktherapeuten, hat auch er seine Leidenschaft für Musik wiedergefunden. „Sie spielen mit Seele.“ lobte die Chefärztin, bevor sie das Mikro dem Gastredner Burkhard Thom weitergab. Burkhard Thom, selbst trockener Alkoholiker, las aus seinem Buch und berichtete mit witzigen Anekdoten von seinen Erfahrungen und den Umgang mit Alkohol im Alltag. Es geht um Mut, Offenheit und Selbstachtung. „Es ist eine Krankheit, die wir nicht heilen können, aber wir können sie zum Schlafen bringen.“, damit beendete er seine Lesung.

Am Nachmittag berichteten dann die externen SHG über ihre Arbeit und die internen SHG der Fachklinik über ihre Themen. Mit über 135 Teilnehmenden war die Veranstaltungshalle bis zum letzten Platz gefüllt.

Herzlichen Dank an alle Unterstützer und Teilnehmer für diese unterhaltsame, informative und stimmungsvolle Veranstaltung.

Bis zum nächsten SHG-Tag in der Fachklinik Alten Ölmühle