Hinweis zum Corona-Virus

Liebe Rehabilitandinnen und Rehabilitanden, liebe Angehörige,

immer wieder erreichen uns Nachfragen, ob die SRH Medinet Fachklinik Alte Ölmühle trotz der aktuellen Corona-Situation weiterhin Rehabilitanden aufnimmt.

Ja, wir nehmen weiterhin auf!

Ausgenommen davon sind natürlich an Covid-19 erkrankte Patienten oder Patienten, bei denen der begründete Verdacht einer Erkrankung besteht. Sollten Sie daher einen begründeten Verdacht haben - beispielsweise, weil Sie Erkältungssymptome oder erhöhte Temperatur aufweisen oder Kontakt zu mit Covid-19 Infizierten hatten - rufen Sie uns bitte vor Ihrer Anreise an.

Mit den besten Grüßen

das Team der
SRH Medinet Fachklinik Alte Ölmühle

Zurück

Alles Nützliche für Ihren Aufenthalt

Herzlich Willkommen in der Fachklinik Alte Ölmühle - bei uns sind Sie in guten Händen. Wir tun alles dafür, dass Ihr Aufenthalt bei uns erfolgreich ist - medizinisch, therapeutisch und persönlich.

Rehabilitationsziele

Das Haupt­ziel der Re­ha­bi­li­ta­ti­on ist die Wie­der­her­stel­lung der Er­werbs­fä­hig­keit und die be­ruf­li­che Wie­der­ein­glie­de­rung. Um die­ses Ziel zu er­rei­chen, sind bei Men­schen mit einer Ab­hän­gig­keits­er­kran­kung fol­gen­de Un­ter­zie­le not­wen­dig:

  1. die an­hal­ten­de Ab­sti­nenz für das Sucht­mit­tel,
  2. die Auf­ar­bei­tung der The­men die der Sucht zu Grun­de lie­gen,
  3. die Ent­wick­lung von neuen Fä­hig­kei­ten und Stra­te­gi­en zur Be­wäl­ti­gung von Pro­ble­men
  4. die Wie­der­her­stel­lung bzw. Stär­kung der kör­per­li­chen, see­li­schen und geis­ti­gen Ge­sund­heit,
  5. die Klä­rung der so­zia­len Si­tua­ti­on und die so­zia­le Wie­der­ein­glie­de­rung.

Wissenswertes für Sie Ihr Aufenthalt von A bis Z

Ein bevorstehender Rehabilitationsaufenthalt sorgt bei den meisten für Anspannung: eine fremde Umgebung, ungewohnte Wege und Menschen. Und dann gilt es im Vorfeld oft noch viele Dinge zu regeln. Wir wollen es Ihnen so einfach wie möglich machen, entspannt und sicher bei uns anzukommen und sich gut zurechtzufinden. Daher haben wir für Sie hier die wichtigsten Themen rund um Ihren Aufenthalt zusammengefasst.

Bei Fragen sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Rezeption unter 0391 8104-0  gern für Sie da.

Antragstellung

Für eine Auf­nah­me in un­se­rer Kli­nik brau­chen Sie eine Kos­ten­zu­sa­ge des zu­stän­di­gen Kos­ten­trä­gers (z. B. Ren­ten­ver­si­che­rung, Kran­ken­kas­se). Dazu müs­sen Sie einen ent­spre­chen­den An­trag stel­len.

Bei der Be­an­tra­gung kön­nen Ihnen eine Sucht­be­ra­tungs­stel­le, der So­zi­al­dienst im Kran­ken­haus wäh­rend der Ent­gif­tung oder der So­zi­al­dienst der JVA hel­fen. Au­ßer­dem be­steht die Mög­lich­keit, sich bei einem Vor­ge­spräch in un­se­rer Fach­am­bu­lanz dar­über zu in­for­mie­ren. Einen Ter­min in der Fach­am­bu­lanz kön­nen Sie unter 0391 8104-0 ver­ein­ba­ren.

Die  Adres­sen der nächs­ten Be­ra­tungs­stel­len kön­nen Sie  z. B. unter www.​dhs.​de fin­den.

Aufnahme in die Klinik

Der Kos­ten­trä­ger ver­schickt Ihre Un­ter­la­gen meis­tens zeit­gleich mit der Kos­ten­zu­sa­ge an die Kli­nik. Wir in­for­mie­ren Sie dann schrift­lich über Ihren Auf­nah­me­ter­min in un­se­rer Kli­nik. Häu­fig stim­men wir das Datum te­le­fo­nisch mit Ihnen ab. Be­glei­tend wird mit der zu­wei­sen­den Stel­le, meist einer Be­ra­tungs­stel­le, te­le­fo­nisch Kon­takt auf­ge­nom­men, um Be­son­der­hei­ten für die Re­ha­bi­li­ta­ti­on zu klä­ren.

Zu­sam­men mit dem Ein­la­dungs­schrei­ben er­hal­ten Sie einen Rück­schein, auf dem Sie uns den Ter­min be­stä­ti­gen und Ihre An­kunfts­zeit mit­tei­len. Wir er­war­ten Sie bis spä­tes­tens 10:00 Uhr, damit wir ge­mein­sam ge­nü­gend Zeit für die Auf­nah­me­ge­sprä­che und die Auf­nah­me­un­ter­su­chung haben.

Bitte be­ach­ten Sie, dass vor Auf­nah­me un­be­dingt eine Ent­zugs­be­hand­lung not­wen­dig ist, falls Sie nicht schon über eine län­ge­re Zeit ab­sti­nent sind.

An­ge­hö­ri­g­eninformation

Alle vier Wo­chen fin­det eine An­ge­hö­ri­gen­in­for­ma­ti­on statt, zu der Sie Ihre An­ge­hö­ri­gen ein­la­den kön­nen. Durch die von uns sehr emp­foh­le­ne Teil­nah­me kön­nen Ihre An­ge­hö­ri­gen Ihre Such­ter­kran­kung bes­ser ver­ste­hen. Ihre An­ge­hö­ri­gen wer­den dann die the­ra­peu­ti­schen Pro­zes­se bes­ser ver­ste­hen und Sie in Ihrer Ge­ne­sung un­ter­stüt­zen und be­stär­ken. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage bieten wir die Angehörigenarbeit nur telefonisch an.

Anreise

Sie haben die Mög­lich­keit, mit der Bahn oder dem PKW an­zu­rei­sen. Falls die An­rei­se mit dem Zug er­folgt, tei­len Sie uns bitte auf Ihrem Ant­wort­schrei­ben die An­kunfts­zeit Ihres Zuges mit. Vom Haupt­bahn­hof aus kön­nen Sie mit dem Taxi zu uns in die Klink fah­ren. Die Kos­ten für das Taxi wer­den durch un­se­re Kli­nik über­nom­men.

Auf­ent­halts­dau­er

Die Dauer Ihrer Re­ha­bi­li­ta­ti­on ist zu­nächst von den Vor­ga­ben des Kos­ten­trä­gers ab­hän­gig, wobei eine 12- bis 16-wö­chi­ge Be­hand­lungs­zeit bei Al­ko­hol- oder Me­di­ka­men­ten­ab­hän­gig­keit und 24 Wo­chen bei Dro­gen­ab­hän­gig­keit für die sta­tio­nä­re und ganz­tä­gig am­bu­lan­te (ta­ges­kli­ni­sche) Re­ha­bi­li­ta­ti­on üb­lich sind. Im Ver­lauf Ihrer The­ra­pie kann sich her­aus­stel­len, dass die Be­hand­lungs­zeit nicht aus­rei­chend ist. In die­sem Falle wer­den der für Sie zu­stän­di­ge The­ra­peut und Arzt mit Ihnen die Mög­lich­kei­ten einer Ver­län­ge­rung Ihrer Re­ha­bi­li­ta­ti­on be­spre­chen.

Ausgang

Um Ihnen das Ein­le­ben in der Kli­nik und das Ein­hal­ten der Ab­sti­nenz zu er­leich­tern, dür­fen Sie das Kli­nik­ge­län­de in der ers­ten Woche nicht ver­las­sen. Ab der zwei­ten Woche be­steht die Mög­lich­keit des Aus­gangs in Mag­d­e­burg zu dritt, also in Be­glei­tung von zwei Mit­re­ha­bi­litan­den. Ab der drit­ten Woche haben Sie dann al­lei­ne Aus­gang ent­spre­chend der Be­hand­lungs­ord­nung.

Besuche

Selbst­ver­ständ­lich kön­nen Sie wäh­rend Ihres Auf­ent­hal­tes in un­se­rer Kli­nik Be­such emp­fan­gen. Aus the­ra­peu­ti­schen Grün­den emp­feh­len wir Ihnen je­doch, in den ers­ten vier Wo­chen dar­auf zu ver­zich­ten. Sie soll­ten sich die Zeit für das Ein­le­ben in die the­ra­peu­ti­sche Pa­ti­en­ten­ge­mein­schaft neh­men und sich be­wusst aus den üb­li­chen All­tags­an­for­de­run­gen her­aus­neh­men. Lei­der kön­nen wir keine Über­nach­tungs­mög­lich­kei­ten für Be­su­cher in der Kli­nik an­bie­ten. Hier hilft Ihnen die Tou­rist­in­for­ma­ti­on Mag­d­e­burg gerne wei­ter.

Magdeburger Touristeninformation

Behandlungsordnung

In der 1. Woche machen sich die Rehabilitanden mit den Therapie- und Tagesabläufen sowie der Behandlungsordnung in der Klinik vertraut. Es ist notwendig, dass die Patienten eine gewisse Eigenverantwortung mitbringen und sich um eine aktive Mitarbeit bemühen.

Diät

Soll­ten Sie sich an eine be­stimm­te Diät hal­ten  müs­sen (z. B. auf Grund einer Un­ver­träg­lich­keit oder All­er­gie), dann tei­len Sie dies bitte dem auf­neh­men­den Arzt mit. In der Er­näh­rungs­be­ra­tung wer­den Ihnen Hin­wei­se be­züg­lich einer ge­sund­heits­för­dern­den Er­näh­rung ge­ge­ben.

Einkaufen

In Mag­d­e­burg fin­den Sie, von der Kli­nik aus leicht er­reich­bar, alle not­wen­di­gen Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten wie z. B. meh­re­re Su­per­märk­te, Fri­seur, Blu­men­la­den, Cafés und Bank­au­to­ma­ten. Bitte be­ach­ten Sie, dass das Pfle­ge­per­so­nal bei Rück­kehr in die Kli­nik Kon­trol­len durch­führt, um aus­zu­schlie­ßen, dass al­ko­ho­li­sche Ge­trän­ke, Dro­gen oder Me­di­ka­men­te mit in die Kli­nik ge­bracht wer­den.

Essen & Ernährung

Die Mahl­zei­ten neh­men Sie zu­sam­men mit den an­de­ren Re­ha­bi­litan­den im Spei­se­saal ein. Am Mor­gen und am Abend kön­nen Sie sich am reich­hal­ti­gen Büf­fet be­die­nen. Mit­tags haben Sie die Mög­lich­keit, zwi­schen einem ve­ge­ta­ri­schen Ge­richt und einem Menü, be­ste­hend aus einem war­men Haupt­ge­richt mit Sa­lat­bei­la­ge bzw. Des­sert, zu wäh­len. Spe­zi­el­le Diä­ten wie z. B. glu­ten- oder lac­to­se­freie Kost sind mög­lich. Im Spei­se­be­reich be­fin­det sich ein Was­ser­spen­der, aus dem Sie sich kos­ten­los mit stil­lem oder koh­len­säu­re­hal­ti­gem Was­ser ver­sor­gen kön­nen.

Familiengespräche

Such­ter­kran­kun­gen be­ein­träch­ti­gen nicht nur den Be­trof­fe­nen, son­dern meist auch die Fa­mi­lie oder Le­bens­ge­mein­schaft. Des­halb emp­feh­len wir Ihnen, Ihre wich­ti­gen An­ge­hö­ri­gen zur alle vier Wo­chen statt­fin­den­den An­ge­hö­ri­gen­in­for­ma­ti­on ein­zu­la­den. Au­ßer­dem ste­hen die Ärzte und Grup­pen­the­ra­peu­ten für Ge­sprä­che mit An­ge­hö­ri­gen zur Ver­fü­gung.

Freizeit

In der Kli­nik haben Sie die Mög­lich­keit, an den vor­han­de­nen Sport­ge­rä­ten zu trai­nie­ren oder Voll­ey­ball, Basketball sowie Tisch­ten­nis zu spie­len. Die kli­nik­ei­ge­ne Sauna steht Ihnen nach ärzt­li­cher Ver­ord­nung eben­falls zur Ver­fü­gung. Bei schö­nem Wet­ter sind Ter­ras­se und Streu­obst­wie­se be­lieb­te An­lauf­punk­te.
Mag­d­e­burg und die um­lie­gen­de Re­gi­on bie­ten zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten zur Frei­zeit­ge­stal­tung. Von der Kli­nik leicht er­reich­bar sind der Rote­horn­park, der El­bau­en­park, der Her­ren­krug­park, das Er­leb­nis­bad Nemo sowie die GE­TEC-Are­na und das Fuß­ball­sta­di­on.

Gepäck

Wir möchten, dass Sie sich vom ers­ten bis zum letz­ten Tag bei uns wohl­füh­len. Wich­tig dafür: Sie soll­ten sich gut auf den Auf­ent­halt in der Fachklinik Alte Ölmühle vor­be­rei­ten und alle not­wen­di­gen Klei­dungs­stü­cke, Hilfs­mit­tel, Me­di­ka­men­te und Do­ku­men­te mit­neh­men – un­se­re Check­lis­te hilft Ihnen bei der Planung.

Kleidung

Wir bit­ten Sie, das Ge­päck auf das Not­wen­di­ge zu be­schrän­ken. Für die Ar­beits- und Er­go­the­ra­pie brau­chen Sie feste Schu­he und Ar­beits­klei­dung. Nicht ver­ges­sen soll­ten Sie Turn­schu­he mit hel­ler Sohle, Turn­ho­se oder Trai­nings­ho­se und wet­ter­fes­te Be­klei­dung. Im Win­ter­halb­jahr den­ken Sie bitte an Hand­schu­he, Mütze und ent­spre­chen­des Schuh­werk.

Kosten

Ihr zu­stän­di­ger Kos­ten­trä­ger (z. B. Deut­sche Ren­ten­ver­si­che­rung) über­nimmt die Kos­ten für die An- und Ab­rei­se, Un­ter­kunft, Ver­pfle­gung, ärzt­li­che Be­treu­ung, the­ra­peu­ti­sche Leis­tun­gen und me­di­zi­ni­sche An­wen­dun­gen. Zu den Kos­ten einer sta­tio­nä­ren Leis­tung müs­sen Sie mög­li­cher­wei­se 10 Euro pro Tag zu­zah­len. Dar­über in­for­miert Sie der Kos­ten­trä­ger.

Lage & Umgebung

Die Fach­kli­nik Alte Öl­müh­le be­fin­det sich in Mag­d­e­burg auf der öst­li­chen Elb­sei­te im Stadt­teil Brück­feld. Zur In­nen­stadt gibt es eine gute und di­rek­te An­bin­dung durch Stra­ßen­bahn und Bus. In etwa 20 Mi­nu­ten er­rei­chen Sie zu Fuß na­tur­na­he Er­ho­lungs­räu­me wie den El­bau­en- oder den Her­ren­krug­park und ein Er­leb­nis­bad.

Nachtruhe

Wochentags bitten wir die Nachtruhe ab 22.00 Uhr einzuhalten. Am Wochenende (Freitag und Samstag) beginnt die Nachtruhe um 24.00 Uhr bis 6.00 Uhr.
 

Parken

Wir emp­feh­len nicht mit dem ei­ge­nen PKW an­zu­rei­sen, son­dern die öf­fent­li­chen Ver­kehrs­mit­tel zu nut­zen, da Park­plät­ze nur ein­ge­schränkt zur Ver­fü­gung ste­hen. Falls Sie mit dem PKW anreisen, stehen Ihnen vor/in der Nähe der Klinik öffentliche Parkplätze zur Verfügung.

Patientenkonto

Während Ihres Aufenthaltes bei uns ist es möglich, sich Geld auf ein eigens dafür eingerichtetes Konto einzahlen zu lassen. Bitte informieren Sie uns, wenn Sie oder Angehörige davon Gebrauch machen. Am Empfang können Sie sich das Geld per Quittung werktäglich auszahlen lassen.

Sauna

In der Kli­nik be­fin­det sich eine fin­ni­sche Sauna mit Ru­he­be­reich, die ent­spre­chend der ärzt­li­chen Ver­ord­nung be­nutzt wer­den kann.

Sozialer Dienst

Der So­zia­le Dienst berät Sie bei so­zia­len und fi­nan­zi­el­len Fra­ge­stel­lun­gen und Pro­ble­men. Bei Be­darf ver­ein­baren Sie oder Ihr Be­zugs­the­ra­peut einen Be­ra­tungs­ter­min.

Nehmen Sie gern Kontakt auf

Sport

Sport und Be­we­gungs­trai­ning ist Teil des The­ra­pie­pla­nes. Alle Re­ha­bi­litan­den be­gin­nen den Tag mit 15 Mi­nu­ten Früh­sport. In der Woche ab­sol­vie­ren Sie ge­mein­sam mit Ihrer The­ra­pie­grup­pe zwei Ein­hei­ten Sport- und Be­we­gungs­trai­ning. Dabei sind die An­for­de­run­gen an Ihren Ge­sund­heits­zu­stand an­ge­passt und mög­li­che Ein­schrän­kun­gen wer­den be­rück­sich­tigt. Die Sport­hal­le mit den Sport­ge­rä­ten sowie die Au­ßen­an­la­ge ste­hen Ihnen aber auch in der Frei­zeit zur Ver­fü­gung. Die Sport­the­ra­peu­ten er­ar­bei­ten gerne mit Ihnen einen in­di­vi­du­el­len Trai­nings­plan.

Technik

Zum Wa­schen Ihrer Klei­dung gibt es einen Wasch­sa­lon mit Wasch­ma­schi­nen, Wä­sche­trock­ner und Bü­gel­ei­sen. Ihnen ste­hen kos­ten­freie In­ter­net­plät­ze und zwei Fern­seh­räu­me zur Ver­fü­gung.

Aus Si­cher­heits­grün­den dür­fen im Zim­mer elek­tri­sche Ge­rä­te, wie Ko­cher, Tauch­sie­der, Heiz­ge­rä­te,  Bü­gel­ei­sen nicht be­nutzt wer­den. Bitte las­sen Sie auch Ihren Fern­se­her, Ihren Lap­top und an-de­re bild­ge­ben­de Ge­rä­te zu Hause. Gerne mit­brin­gen kön­nen Sie Ra­sier­ap­pa­rat, Fön und Radio. Und bitte den­ken Sie un­be­dingt an einen We­cker.

Therapien

Wir möch­ten, dass Sie bei uns die best­mög­li­che Be­hand­lung für Ihre Er­kran­kung er­hal­ten. Des­halb rich­tet sich das The­ra­pie­an­ge­bot nach den für Sie re­le­van­ten The­ra­pie­zie­len. Ihr Be­zugs­the­ra­peut und Ihr Arzt er­stel­len in einem The­ra­pie­ziel­ge­spräch mit Ihnen den The­ra­pie­plan. Hier fin­den Sie einen Mus­ter­the­ra­pie­plan. Eine Über­sicht über den In­halt der ein­zel­nen The­ra­pie­an­ge­bo­te er­hal­ten Sie hier.

W-LAN

Zu be­stimm­ten Zei­ten ist ein W-LAN Zu­gang frei­ge­schal­tet, für den Sie zur Nut­zung ab der 2. Woche einen per­sön­li­chen Zu­gangs­code er­hal­ten.

Wochenende

Falls kein The­ra­pie­pro­gramm statt­fin­det, kön­nen Sie die Wo­chen­en­den und Fei­er­ta­ge im Rah­men der Aus­gangs­zeit selbst ge­stal­ten. In der Kli­nik fin­den Sie In­for­ma­tio­nen zu Frei­zeit­an­ge­bo­ten und Aus­flugs­zie­len in der Um­ge­bung. Eine be­grenz­te An­zahl von Ein­tritts­kar­ten für den El­bau­en­park stellt die Kli­nik zur Ver­fü­gung. Selbst­ver­ständ­lich ste­hen Ihnen auch am Wo­chen­en­de bei Sor­gen oder Be­schwer­den die dienst­ha­ben­den Ärzte und The­ra­peu­ten zur Seite. Fol­gen­de Aus­gangs­zei­ten gel­ten am Wo­chen­en­de:
Sams­tag 8:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Sonn­tag 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Zimmer

Seit der Neueröffnung des Anbaus der Fachklinik im Mai 2022 werden die Re­ha­bi­litan­den und Rehabilitandinnen ausschließlich in Einzelzimmern un­ter­ge­bracht. Die Ein­zel­zim­mer ver­fü­gen über ein be­hin­der­ten­ge­rech­tes Dusch­bad. Über einen Auf­zug sind alle Eta­gen des Haupt­hau­ses er­reich­bar. Alle Zim­mer sind mit Te­le­fon sowie Du­sche aus­ge­stat­tet und mit einem Not­ruf ver­se­hen.

Bei allen Fragen rund um Ihren Aufenthalt

Unser Rezeptionsteam ist von montags bis donnerstags von 07:30 Uhr bis 16:30 Uhr sowie freitags von 07:30 Uhr bis 15:00 Uhr gern für Sie da. Für Fragen steht Ihnen auch unser Pflegeteam rund um die Uhr zur Verfügung.

Ihr:e Ansprechpartner:in